Spagyrik nach Dr. Zimpel

 

spagyrik

Ihre ganzheitliche Therapie für Körper, Geist und Seele


Tradition und Wissenschaft

Das Wort Spagyrik bedeutet trennen und wieder zusammenfügen. Das spagyrische Herstellungsverfahren, wie es die PHYLAK Sachsen® GmbH anwendet, basiert auf dem Werk des Schweizer Arztes Paracelsus (1493 - 1541) und der Weiterentwicklung durch den deutschen Arzt Carl Friedrich Zimpel (1801 - 1879). Spagyrik nach Dr. Zimpel gilt als Brücke zwischen klassischer Homöopathie und moderner Pflanzenheilkunde und zeichnet sich durch charakteristische Besonderheiten aus.
Auch Dank einer modernen Analytik wird stets sichergestellt, dass die hohen pharmazeutischen Anforderungen (GMP) an die Qualität dieser spagyrischen Arzneimittel erfüllt werden.
Die PHYLAK Sachsen® GmbH versichert, unter Einsatz der Technologie von heute, die Tradition und Erfahrung zu wahren und mit modernster Analytik eine hohe Arzneimittelqualität anzubieten.

Das Besondere der spagyrischen Essenz

Die Herstellung der spagyrischen Essenz nach Dr. Zimpel basiert auf drei wesentlichen Stufen, nämlich der Gärung, der Destillation und der Veraschung. Damit werden sowohl ätherische Öle (Aromastoffe) als auch pflanzeneigene Mineralstoffe und Spurenelemente gewonnen. Der Vorteil dieser spagyrischen Essenzen besteht demnach darin, dass sie organische und anorganische Stoffe enthalten. Die nach Dr. Zimpel hergestellten Essenzen sind von geringem Alkoholgehalt und bei Einhaltung der empfohlenen Dosierung im Normalfall sehr gut verträglich. Durch die verschiedenen Herstellungsstufen wird die gesamte Kraft der Pflanze nutzbar gemacht. Die Inhaltsstoffe der Essenz lassen sich mit moderner analytischer Technologie nachweisen, sowohl in Qualität als auch Quantität.

Ziel der Therapie

Durch die Einnahme spagyrischer Essenzen können alle Seinsebenen (Körper, Seele, Geist) angesprochen werden. Die Heilung erfolgt nach dem Prinzip "cito, universe, completeque - schnell, ganzheitlich und umfassend".
Die PHYLAK Sachsen® Schweiz GmbH legt besonderen Wert darauf, ganzheitlich auf den drei Ebenen Körper (physisch-symptomatisch), Seele (emotionell) sowie Geist (mental-spirituell) zu arbeiten.

Beispiele für körperlich-symptomatische Arzneimittelbilder
Erkältung, Fieber, Grippe
Immunstimulanz, Kopfschmerzen, Tinnitus, Übergewicht
Hyperaktivität, erhöhte Cholesterinwerte
Menstruationsbeschwerden, Hautprobleme (u.a. Allergien, Warzen)

Beispiele für emotionelle Arzneimittelbilder
Depressionen (im weitesten Sinne)
SOS* - sich verloren fühlen, Trauer, Hoffnungslosigkeit
SRV* - Angst, krebskrank zu werden
TRICYAN* - Öffnung/Kommunikation/gute Laune
BVO* - tiefe Verletzungen der Seele
ABS* - tiefe, von Dritten unbewusst oder bewusst verursachte Schmerzen

Beispiele für mental-spirituelle Arzneimittelbilder
IBM* - sich selbst finden
AES* - Bewusstseinserweiterung
CITROENS* - Schutz vor negativen Energien an einem Ort
VIEW* - weiter sehen, sogenanntes "drittes Auge"
UVSROIS* - Schutz vor Personen/physikalischer Schutz
RES* - Enthüllung unserer Probleme

http://www.phylak.de

Stadt-Apotheke Tettnang

Lindauer Str. 1
88069 Tettnang

Tel: +49 (0) 7542 9370-0

Mo-Fr08:00 - 18:30
Sa08:00 - 12:30